Radiomoderation: Bolivien

Logo © BRVor fünf Jahren begann in Bolivien die „indigene Revolution“: Erstmals bekam das Land einen eingeborenen Präsidenten. Evo Morales versprach das Ende von 500 Jahren Unterdrückung und tiefgreifende Veränderungen. Er reformierte die Verfassung, vor allem zum Nutzen der Indios. Doch inzwischen sind in Bolivien die Preise für Lebensmittel und Benzin explodiert – und immer mehr Menschen demonstrieren. Auch viele ehemalige Anhänger des Präsidenten sind enttäuscht.

„Rache für 500 Jahre Unterdrückung? Die indigene Revolution in Bolivien“

Breitengrad, Bayern2, am 4.5.2011, 14-15 Uhr
Moderation: Christina Teuthorn

Sendungsseite beim Bayerischen Rundfunk

Moderation