Radiosendung: Kastanienernte in Südtirol

Maria Blasbichler klaubt sie noch mit der Hand: Keschtn, wie die Südtiroler ihre Kastanien nennen. Etwa 140 Bäume gehören zum Hof, den ihr Sohn Norbert übernommen hat. Inzwischen kultiviert der Biobauer wieder die Frucht, die früher ganze Dörfer ernährt hat und im Herbst aus Südtirol kaum wegzudenken ist. Beim „Törggelen“ servieren Bauern und Gastwirte den Besuchern frischen Wein und einheimische Produkte. Selbst gemachte Hauswurst, Speck und Kastanien gibt es auch bei Alois und Marianne Winkler auf einem Berghang über dem Eisacktal mit Blick auf die schneebedeckten Dolomiten.

Stacheliger Schatz: Südtirol und die Kastanien

Eine Sendung von Christina Teuthorn
NDR, Zwischen Hamburg und Haiti, 21.10.2012, 7:30 Uhr

Sendung nachhören beim NDR
Sendungsseite beim NDR.

Sendungen